Elstermühle

Im Bemühen um die Attraktivität des Elbe-Elster-Landes und um die Identifikation der Jugend mit ihrer Heimatregion sind das Team des Fördervereins Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft e. V. und die Sparkassenstiftung Verbündete.

Gemeinsames Ziel ist es, den Besuch der Elstermühle Plessa als regionalgeschichtlich wertvolles und identitätsstiftendes Erlebnis möglichst vielen Schülern aus dem Landkreis Elbe-Elster zu ermöglichen – besonders auch Kindern aus sozial benachteiligten Familien.

Seit März 2013 steht den Schulklassen aus dem Elbe-Elster-Land ein attraktives und unbürokratisches Förderprogramm zur Verfügung. Die teilnehmenden Schulklassen können ihren Elstermühlen-Besuch individuell zusammenstellen.

Was erwartet die Schulklassen bei der Elstermühlen-Erlebnistour? 

Die Elstermühlen-Erlebnistour kann individuell, je nach Alter, Gesamtbudget und inhaltlichen Vorstellungen zusammengestellt werden. Zur Auswahl stehen folgende Bausteine:

  • „Es klappert die Mühle“ – Führung durch die historische Wassermühle 3,00 €
  • ergänzend: Aufenthalt auf dem Mühlengelände mit dem Quiz: „Den Mühlengeistern auf der Spur“ und eigenen Aktivitäten.

Information und Buchung unter:

Förderverein Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft e. V.,
Besucherzentrum im Naturparkhaus,
Markt 20,
04924 Bad Liebenwerda

Telefon: (035341) 471594
E-Mail: umweltbildung@naturpark-nlh.de oder info@naturparknlh. de

Elstermühle Plessa

Die Kosten der Elstermühlen-Erlebnistour liegen bei minimal 3,00 und maximal 12,00 € pro Schüler/in.

Die Sparkassenstiftung fördert den Besuch mit 3,00 € pro Schüler/in. Der Förderbetrag wird direkt auf den Preis angerechnet. Dieser kann auch teilweise bzw. vollständig Schülern aus sozial benachteiligten Familien zu Gute kommen, damit diese an der Klassenfahrt zur Elstermühle Plessa teilnehmen können. Die Entscheidung hierzu obliegt, ebenfalls sehr unbürokratisch, dem verantwortlichen Klassenlehrer selbst.

Informationen und Buchungsformular